Samstag, 23. März 2013

Neuzugänge

Eins vorweg: Ich hab nicht immer so viele Bücherneuzugänge wie dieses Mal. Das hier ist echt eine große Ausnahme, aber umso besser, dann hab ich was zu zeigen! :-) Irgendwie hatte ich die letzten paar Wochen einen richtigen "Lauf" und ein paar Bücher gewonnen. Hier sind sie also, meine neuen Babies:

Gewonnen bei Lovelybooks

- S. Brüggenthies, "Die tote Schwester": Habe ich beim Fragefreitag gewonnen. (Wer das nicht kennt: Jeden Freitag stellt sich ein Autor für Fragen zur Verfügung. Unter den Fragestellern werden dann immer ein paar Bücher verlost.)
- O. Uschmann/S. Witt: "Log Out!": Ich freue mich sehr, bei dieser Leserunde mitmachen zu dürfen, weil ich das Buch schon vor einiger Zeit entdeckt und direkt auf meine Wunschliste gepackt habe.
- V. Nebe/R. Pingel, "Träum weiter, Mann": Die beiden Autoren haben so charmant und lustig für ihr Buch geworben, dass ich mich unbedingt auf diese Leserunde bewerben musste.  

Bei Tauschticket für nur 2 Tickets ertauscht 



(Alle 3 Bücher sehen aus wie neu. :-))

- H. Ullrich, "How to be really bad": Kannte ich nicht, klang aber von der Story her recht witzig.
- L. Steffens, "Supermanfred": Ebenfalls ein Spontantausch, kenne den Autor gar nicht, aber die Story klang zu lustig: Langweiliger Mann ist eigentlich ein Superheld, was er vor seiner Freundin geheim hält, die von ihm angeödet ist und von seinem Superschurken-Erzfeind angeflirtet wird.
- J. Goddar/D. Huneke, "Auf Zeit. Für immer - Zuwanderer aus der Türkei erinnern sich": Hab ich mir als Auffüllbuch für den 2:3-Tausch dazugeholt. Gastarbeiter interessieren mich sehr, da mein Papa auch in den 60ern als Gastarbeiter aus Italien nach Deutschland kam.

Besonders gefreut habe ich mich über meinen 1. signierten Buchgewinn, den ich beim Autor direkt auf seiner Facebook-Seite gewonnen habe: 


A. Rothe, "Die Wunschmaschine": Das Besondere ist, dass er es nicht nur signiert, sondern auch noch was reingezeichnet hat. Ich finde die Zeichnung wirklich süß. Damit ihr die Widmung auch versteht: Ein Teil des Buches spielt in Ägypten, und als ich erwähnte, dass ich Ägyptologin bin und deshalb Bücher, in denen Ägypten vorkommt, immer sehr gerne lese, fand er das ziemlich cool.



 So, da muss ich ja keine Angst haben, dass mir demnächst der Lesestoff ausgeht. Zumal ich jetzt gleich mal in die Stadtbücherei gehe und mein extra bestelltes "Zeitenzauber - Die magische Gondel" abholen werde. :-D

Kommentare:

  1. Schöne Neuzugänge :)
    Ich wünsch die viel Spaß beim lesen :)

    lg Alisia
    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine geniale Signatur :D

    Vor gefühlten 100 Jahren wollte ich auch Ägyptologin werden bzw. Archäologie studieren mit Paläontologie zusammen - aber dann habe ich doch was ganz Anderes gemacht ;)

    Aber mein Interesse an Ägypten (und Archäologie allgemein) ist immer noch vorhanden!
    (Von Barbara Wood gibt es auch schöne Romane, die in Ägypten spielen - mein Favorit ist "Die sieben Dämonen")

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte ja nicht verbittert klingen, aber wenn dir das, was du jetzt alternativ arbeitest, Freude macht, sei einfach froh, dass du nicht Ägyptologin geworden bist. Es ist unmöglich, eine (bezahlte) Arbeit zu finden und sehr frustrierend. Dazu noch blöde Sprüche von wegen, man ist doch selbst schuld, wenn man so einen Sch*** studiert. (Gibt ja Leute, die solche Studiengänge für überflüssig halten.) Man kann diese Dinge ja auch als exzessives Hobby betreiben, das macht auch Spaß. Oder mal später als Rentner Archäologie studieren - haben bei uns an der Uni viele alte Leute gemacht.

      Ich lese komischerweise so gut wie keine Romane, die als Schwerpunkt das alte Ägypten behandeln, und historische Romane aus der Antike find ich immer ganz schlimm. Vermutlich, weil mir meine Unmengen an Fachbüchern schon reichen und ich dann privat lieber was Anderes lesen will. ;-) Aber bei Jugendbüchern finde ich einen Bezug zu Ägypten immer richtig toll!

      Löschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)