Dienstag, 16. April 2013

Zwischendurch-Geplauder

Ich werde hoffentlich heute noch meine Rezension für "Südbalkon" in Angriff nehmen, aber damit euch nicht langweilig wird, hier mal ein Comic, der haargenau meine Situation mit meinem Freund widerspiegelt:

Nun ja, mein Freund hat jetzt schon bald alle Phasen durch, die der Partner einer Büchersüchtigen wohl so durchmacht: Fassungslosigkeit, Verärgerung, Gleichgültigkeit, Resignation. Mittlerweile faselt er auch immer was von "Bücherverbrennung". Mittlerweile sieht er, ein praktisch veranlagter Mensch, auch langsam das Positive: Er hat den Brennwert eines Durchschnittsbuches ermittelt und meinte, dass wir mal im Falle einer Energieknappheit immerhin genügend Brennmaterial hätten, um einige Zeit auch so durchzukommen. Das finde ich jetzt zwar nicht witzig und sage immer: "Nur über meine Leiche!" (Was langsam nicht mehr sooo weit hergeholt ist, wenn ich manchmal die Augen meines Freundes bei diesen Worten aufblitzen sehe...), andererseits lasse ich ihn am Besten in dem Glauben, dass meine Bücherstapel auch für ihn irgendwann noch nützlich sein könnten. Ab sofort werde ich bei jeder Neuanschaffung sagen: "Ich möchte mich nur für die Energiekatastrophe wappnen!"

Kommentare:

  1. Na, dafür habt ihr aber eigentlich noch nicht wirklich genug Brennmaterial, rein objektiv betrachtet. Wenn das für drei Tage reichen sollte, wäre ich arg überrascht. Logische Schlussfolgerung: ihr braucht mehr Bücher! :)

    AntwortenLöschen
  2. Doch, Eva, bei unserer kleinen Wohnung reicht das locker für drei Tage. Vergiss nicht, im Schlafzimmer ist ja auch noch ein Bücherregal. Der Brennwert von Papier ist zwar etwas geringer als der von Holz, dafür ist die Dichte höher. Das müsste sich in etwa aufheben. Eine Bananenkiste voll dürfte für einen Tag ausreichen. Und ich denke, wir haben hier mindestens acht Kisten in den Regalen stehen. Einzig der physische Verbrennungsvorgang macht mir etwas Sorgen. Von Versuchen mit Zeitungspapier am Lagerfeuer weiß ich, dass das oft nicht optimal abläuft. Ich denke, ich muss dazu weitere Studien anstellen.

    AntwortenLöschen
  3. Aber NICHT - und ich wiederhole: NICHT!!!! - mit meinen Büchern!

    AntwortenLöschen
  4. Pff, Der Freund, komm doch nicht mit logisch-wissenschaftlichen Fakten daher. Fakt ist: ihr braucht mehr Bücher. :)

    AntwortenLöschen
  5. Hehe, ein lustiger Post, aber mal ehrlich, dein Freund könnte ruhig etwas mehr Verständnis für dein Hobby aufbringen :-) Meiner freut sich immer, wenn er neue Regale bauen kann, allerdings ist der Platz langsam voll. Aber hey, dadurch dämmen wir schließlich die Wände, das tut auch der Umwelt gut :-)

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)