Sonntag, 23. Juni 2013

Abgebrochen: "Ich bin hier bloß die Katze" von Hanna Johansen

Oh mann, also ich breche echt wirklich SELTEN Bücher ab. Die kann ich wirklich an einer Hand abzählen. Aber dieses Buch war die 50 Cent, die ich auf dem Flohmarkt ausgegeben habe, nicht wert...

Eins vorweg: Ich liebe Katzen, und das Buch bzw. die Buchreihe wird ja ziemlich gehypt. Zumindest hatte ich das so im Kopf, als ich das Buch sah, und dachte mir: "Ach, die sollen doch so gut sein, nimm mal mit!"

Im Auto fing ich an, meinem Freund daraus vorzulesen, merkte aber schnell, dass es echt stinkend langweilig ist. Mein Freund meinte dann auch: "Du musst nicht unbedingt laut weiterlesen..." Ich hab mich dann bis Seite 53 durchgequält. Da es nur 126 Seiten hat, dachte ich, ach komm, das schaffst du, das liest sich ja schnell. Aber dann hab ich auf meinen großen SuB geschielt und mir gedacht, ich verschwende ab sofort keine Zeit mehr mit Büchern, durch die ich mich nur quäle.

Also es ist superlangweilig und der Schreibstil ist auch... na ja... wenig anspruchsvoll. Dass der Leser gesiezt wird, finde ich ein bisschen affig, weil das Buch angeblich für Kinder sein soll, was es meiner Meinung nach absolut nicht ist. Mir wäre es lieber gewesen, der Leser würde überhaupt nicht angesprochen werden, das fand ich auf Dauer irgendwie nervig. Es passiert so rein gar nichts in dem Buch und das meiste wird ständig wiederholt. Ich hatte das Gefühl, da dachte sich jemand: "Ich schreib mal was über Katzen, was so richtig typisch ist für die Viecher, denn Katzen kommen ja immer gut!", und hat dann wahllos drauflos getippt.

Echt schade, aber absolut nix für mich! Wer Lustiges über Katzen lesen will, möge sich z. B. an "Schmitz' Katze" von Ralf Schmitz halten.

Kommentare:

  1. Dann kriegt der Umsonstladen wenigstens wieder Futter von dir...

    AntwortenLöschen
  2. Ist schon abgegeben...

    AntwortenLöschen
  3. Schmitz' Katze fand ich auf Dauer etwas nervig, ich habe allerdings das Hörbuch gehört... (und seine Stimme ist auf Dauer einfach anstrengend...)

    Für Katzenliebhaber kann ich ganz aktuell "Bob, der Streuner" empfehlen!!!

    AntwortenLöschen
  4. Au ja, "Bob, der Streuner" klingt wirklich interessant! :-)

    Ich hab auch das Hörbuch gehört, aber ich mochte es sehr. Aber sowas ist immer Geschmackssache. Hab ein Hörbuch schonmal nach 5 Minuten abgebrochen, weil ich den Sprecher abgrundtief schlecht fand. Da war mir dann auch egal, wie der Inhalt ist.

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)