Dienstag, 10. Dezember 2013

Neuzugänge

Seit meinem letzten Neuzugänge-Post ist schon wieder ein ganzer Monat vergangen. Die Zeit fliegt grad irgendwie total an mir vorbei. Doofe Arbeit... Da ich diesen Monat aufgrund des "Weihnachtsstarkverkehrs" eindringlich gebeten wurde, meine Stunden zu erhöhen, komme ich total wenig zum Lesen, obwohl sich die Bücher auch weiterhin stapeln. (Das Projekt "Größere Wohnung mit eigener Bibliothek" schreitet irgendwie nicht voran.)

Auch in den letzten 4 Wochen gab es wieder tolle Neuzugänge bei mir!

Rezensionsexemplare

- Florina Herbein & Kathrin Wiehle, "Fünf-Jahres-Buch": Das darf ich für "Blogg dein Buch" rezensieren. Ein wirklich schönes Buch, das was hermacht. Aber ich möchte es gerne erst ab dem 1. Januar anfangen und nicht mitten im Jahr. Deshalb wird es wohl noch etwas dauern, bis ich es rezensiere.

- Alex Burkhard, "...und was kann man damit später mal machen?": Für eine Leserunde auf LovelyBooks. Als Geisteswissenschaftlerin hat mich dieser Buchtitel natürlich total angesprochen. ;-)

- Petra Schier, "Vier Pfoten und das Weihnachtsglück": Ebenfalls eine Leserunde auf LB, begleitet von der Autorin, die das Buch freundlicherweise signiert geschickt hat. :-)


Gewonnen

- Sebastian Gehrmann, "Stresstest": Gewonnen habe ich dieses signierte Buch beim Novemskalender auf Steffis Bücherfee-Blog. Nochmal dankeschön, liebe Steffi!

- Jojo Moyes, "Eine Handvoll Worte": Gewonnen beim Argon-Adventskalender auf Facebook. "Ein ganzes halbes Jahr" steht hier noch ungelesen im Regal *schäm*, aber ich hoffe, dass ich es bald schaffe.

Außerdem habe ich bei Deborahs Bücherhimmel ein kleines Überraschungs-Trostpflaster-Päckchen gewonnen, das sie wirklich sehr liebevoll zusammengestellt hat. Vielen Dank nochmal, Deborah! 



Gekauft

- Kathrin Weßling, "Drüberleben": Stand schon lange auf meiner Wunschliste, da hab ich für 2 € bei Hugendubel gleich zugeschlagen.

- Susanne Falk, "Das Wunder von Treviso": Dito, ebenfalls bei Hugendubel für 2 €. 

- Melis Özcan, "45 Sekunden Erdbeben": Ein autobiographischer Roman in Tagebuchform von einer türkischen Teenagerin, die ein schweres Erdbeben miterlebt hat. Klingt sehr interessant, für 1 € im 1-Euro-Shop entdeckt.

- Werner Felten, "Allein unter Türken": Mein einziges Schnäppchen beim letzten Büchereiflohmarkt für 50 Cent. Ich bin ja schon 30 Minuten nach Beginn des Flohmarktes gekommen, trotzdem war das meiste schon abgegrast und für mich war irgendwie gar nix dabei. Wenn ich da an manche Büchereiflohmärkte zurückdenke, wo ich kaum alles tragen konnte, was ich mitnahm. *seufz* 

- Kathrin Lange, "In den Schatten siehst du mich": Meine Bewerbung für die Leserunde zu "Septembermädchen" hat leider nicht geklappt, aber dieses putzige Arena-Thrillerchen hab ich mir dann spontan für 2,99 € mitgenommen. Kannte die Miniatur-Thriller noch gar nicht.


Ertauscht

- Jodi Picoult & Samantha van Leer, "Mein Herz zwischen den Zeilen": Steht auf meiner Wunschliste, seit ich davon gelesen habe. Für 3 Tickets hab ich mir das mal gegönnt.


Geburtstagsgeschenke

Auch dieses Jahr konnte ich es leider nicht verhindern, wieder ein Jährchen älter zu werden. *fiep* Eigentlich hatte ich Bücherberge erwartet, doch stattdessen haben sich dieses Jahr Familie und Freunde auf Non-Book-Geschenke konzentriert. Vielleicht, weil man einem gewissen Suchtverhalten den Riegel vorschieben will? *unschuldig guck* Hier die magere Ausbeute:

 - Günter Huth, "Der Schoppenfetzer und der tödliche Rausch": Ich liebe diese Krimireihe, die in meiner Stadt Würzburg spielt. Sicherlich nicht jedermanns Sache, da der Ermittler ein knorriger, alter Junggeselle ist. Aber ich liebe die Bücher einfach und laufe immer in Gedanken die Orte ab. Auf dem Cover seht ihr übrigens die Festung Marienberg, die allein schon einen Besuch in Würzburg wert ist. 

Kurioserweise bekam ich das Buch von meinem Freund, der mir nach 9 Jahren Beziehung wohl zum 1. Mal ein Buch schenkte. Er ist halt doch der Beste. ;-) Dazu von meiner Schwester ein handgearbeitetes Lesezeichen (aber ohne Buch) und von meiner Schwiegermama ein Hugendubel-Gutschein. :-)

Sodele, das sieht zwar erstmal viel aus, aber für 4 Wochen ist das doch ziemlich gemäßigt, oder? ;-)

1 Kommentar:

  1. Das ist ja viel zu wenig! Ich glaube, ich drücke dir demnächst mal ein paar Bücher in die Hand, damit dein nächster Neuzugängepost ganz so klapprig aussieht...

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)