Freitag, 24. Januar 2014

[Blogg dein Buch] Rezension: "Fünf Jahres Buch. 1 Buch, 365 Tage, 5 Jahre" von Florina Herbein & Kathrin Wiehle

Daten zum Buch:
erschienen am: 7. Oktober 2013
Verlag: ars Edition
ISBN: 4014489103998
400 Seiten
Preis: 16,95 €
HIER bestellbar!

Zum Inhalt:
Was passiert alles in 5 Jahren deines Lebens? In diesem Buch trägt man jeden Tag etwas über seine allgemeinen Lebensumstände oder die aktuelle Gemütslage ein. So entsteht ein netter Zeitzeuge über einen Zeitraum von 5 Jahren, in dem man einen direkten Vergleich hat, wie sich das eigene Leben im Laufe der Jahre entwickelt hat. 

Meine Meinung:
Optisch macht das Buch auf jeden Fall etwas her. Es ist ein dickes Hardcover mit Lesebändchen, und die Buchseiten überzeugen auch bei Qualität und Layout. Die hellgrüne Farbe ist vermutlich Geschmackssache, mir gefällt sie aber, da es eine fröhliche, freundliche Farbe ist.

Jedem Tag ist eine Seite gewidmet mit 5 Spalten für 5 Jahre. Natürlich habe ich nach Erhalt des Buches den Jahreswechsel abgewartet, da ich es für mich persönlich am Sinnvollsten fand, ganz brav und geordnet von vorne anzufangen beim 1. Januar.

Bereits nach wenigen Tagen wiederholten sich die Fragen, z. B. „Die großen und kleinen Glücksmomente der vergangenen Tage“, „Das habe ich diese Woche erledigt/geschafft/erreicht“, oder „So ist meine Stimmung heute“. Diese scheinen jede Woche gestellt zu werden. Auf der einen Seite hilft es dabei, noch einmal die vergangene Woche zu reflektieren, aber für meinen Geschmack kommen diese Fragen zu oft. Ich habe nicht alle paar Tage erwähnenswerte Glücksmomente, die ich hier aufzählen könnte und habe schon an dem ein oder anderen Tag ein schlichtes Fragezeichen eingetragen, weil ich mir nichts mehr aus den Fingern saugen konnte. Dabei bin ich noch nichtmal mit dem 1. Monat durch. Da machen mir konkretere Fragen/Aufgaben wie „Diese Superheldenfähigkeiten hätte ich gerne“ oder „Meine Wohnsituation ist derzeit“ schon mehr Spaß. 

Ich bin nun also bei Ende Januar angekommen, und bislang ist es ein bisschen langweilig, und ehrlich gesagt vergesse ich alle paar Tage, etwas in das Buch reinzuschreiben. Das hole ich dann der Vollständigkeit halber natürlich nach. Aber wenn man sich das Buch nicht irgendwo ganz prominent an eine Stelle legt, an der es auch jeden Tag ins Auge sticht, vergisst man es einfach auch ab und zu. Zumindest ich... Andere mögen da vielleicht ein besseres Gedächtnis haben.

Ich denke, wirklich interessant wird das Buch dann, wenn man sich mindestens im 2. Jahr befindet und den direkten Vergleich hat. Wie ging es mir denn an diesem Tag vor 3 Jahren? Wie war damals meine Wohnsituation? Worüber konnte ich mich vor 4 Jahren freuen? Dann ist das Buch eine Art Minitagebuch über 5 Jahre. Das ist schon eine tolle Idee von den Herausgebern, wenngleich mir gerade die konsequente Umsetzung Tag für Tag noch etwas schwer fällt und ich bei manchen Feldern einfach nicht weiß, was ich reinschreiben soll. Auch wenn man mal über Nacht unterwegs ist, ist es eher unpraktisch, da es recht dick und unhandlich ist. In diesem Fall trage ich die Antworten lieber nach, statt das Buch mitzuschleppen.

Alles in Allem eine tolle Idee, die mir so noch nicht unter die Augen gekommen ist. Ich bin mir sicher, dass es sehr interessant sein wird, durch das Buch zu schmökern, wenn ich es über ein Jahr lang benutzt habe und der direkte Vergleich beginnen kann. Dann werde ich das Buch eventuell auch nochmal mit anderen Augen sehen. So finde ich es noch etwas langweilig und die konsequente Umsetzung fällt mir noch schwer. Ich würde das Buch allen empfehlen, die keine Zeit oder Lust haben, ein richtiges Tagebuch zu führen. Und es ist auf jeden Fall ein wirklich schönes Geschenk! 

4 von 5 Schreiberpaletten 


Vielen Dank an "Blogg dein Buch" und ars Edition für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Ich hatte mich schon gewundert, daß zwei Bücher dieser Art zusammen auf den Markt gekommen sind, ich habe allerdings die Ausgabe aus dem mvg Verlag und da wiederholen sich die Fragen nicht. Ich finde sie teilweise sogar sehr schwer zu beantworten und muß bei manchen Fragen wirklich lange überlegen.

    Meine Ausgabe findest Du hier:
    http://www.kastanies-leseecke.de/?p=3437

    AntwortenLöschen
  2. Also ich war da schon am Anfang ein bisschen skeptisch bei dem Buch, als ich es das erste mal gesehen habe, ob das tägliche Schreiben gut geht. Ich hab jahrelang Tagebuch geführt (hab zwar nicht jeden Tag geschrieben, aber doch regelmäßig), erst die letzten 2 Jahre ist es weniger geworden. Und hab halt auch nur dann geschrieben, wenn ich gerade wollte, ohne Druck etc.

    Aber wenn man dann auf das zurückblicken kann, was man geschrieben hat, ist es eine sehr schöne Sache.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Wow das klingt richtig gut, also zumindest für mich ;)
    Ich kann mich nämlich nur ganz schwer von alten Terminplanern trennen, aber weil ich hier nicht so messihaft alles sammeln will, wandern alte Terminplaner eben doch mal in den Müll. Und da Tagebuch führen zu aufwendig ist für mich derzeit, wäre so ein Büchlein ziemlich perfekt. Da kann man bestimmt kurz und knackig das Wichtigste eintragen, das gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch klingt wirklich interessant! :)

    Früher habe ich oft Tagebuch geschrieben, aber jetzt fehlt mir einfach die Zeit. Da wäre dieses Buch ja geradezu ideal! :)
    Das wandert dann gleich mal auf meine Wunschliste...

    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)