Dienstag, 19. Mai 2015

Getagged: Liebster-Award

Die liebe Agnes aka "Lesemaus im Schafspelz" hat mich für den Liebster-Award getaggt, und ich habe ihr versprochen, dass ich auch mitmache. ;-)

Die Regeln sind folgendermaßen:

1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir vom Blogger, der dich getaggt hat, gestellt werden.
3. Nominiere weitere 11 Blogger mit weniger als 200 Lesern.
4. Stelle 11 Fragen an deine Nominierten. Informiere deine Nominierten über deinen Post.


Hier sind also Agnes' Fragen sowie meine Antworten:

1. Du hast von deiner Lieblingsreihe jeden Band in deinem Regal stehen. Da ändert der Verlag plötzlich mit dem neuen Teil die Aufmachung - was machst du?
Hach ja, das ist ja immer gerne ein Aufreger für viele. :-D Ist mir zum Glück noch nie passiert, aber das verstehe ich natürlich. Ich würde mich ziemlich ärgern, aber ich würde zähneknirschend die unterschiedlichen Bücher ins Regal stellen, da ich es nicht einsehe, nochmal alles neu zu kaufen (falls die vorherigen Bücher angepasst werden). Das ist doch alles nur Geldmacherei. Falls ich die alten Bücher mal irgendwo sehr billig kriegen kann, würde ich sie mir holen und die anderen halt wegtauschen oder so. Das hätte aber keine Priorität.

2. Das Haus brennt! Du hast nur noch Zeit, eine Handvoll Bücher zu retten - welche sind das und warum?
Also ich gehe jetzt mal stark davon aus, dass ich vorher schon alles Andere gerettet habe, was mir noch so wichtig ist. Denn ich bin zwar ein Büchernarr, aber es gibt dann doch noch andere Dinge, die evtl. wichtiger sind, v. a. unwiederbringliche Erinnerungen. Ob ich in meiner Panik da noch groß selektiere, weiß ich nicht. Aber ich tendiere stark zu meinen signierten Exemplaren, da ich die ja nicht genau so nachkaufen kann. Seltene, wertvolle Bücher hab ich aber (noch) nicht.
Derzeit würde ich auch noch auf jeden Fall meine Gesetzessammlung für die Ausbildung retten, da die für meine Abschlussprüfung überlebenswichtig ist und man die zwar nachkaufen kann, aber sehr wichtig sind ja die ganzen Kommentierungen, die man sich im Laufe der Lehrgänge reingeschrieben hat. Allein damit hätte ich schon die Arme voll...

3. Du hast ein Lieblingsbuch ausgeliehen und bekommst es zurück - offensichtlich hat es einen Ausflug ins Schwimmbad gemacht... Wie reagierst du?
Ich bin natürlich extrem angefressen! Mag sein, dass nicht jeder findet, man muss mit Büchern vorsichtig umgehen, aber das können die dann gerne bei ihren eigenen Büchern machen, nicht mit fremden, denn das Eigentum von Anderen muss man respektieren. Ich würde auf jeden Fall fragen, wie das sein kann, und ich erwarte Minimum eine Entschuldigung, eigentlich sogar das Angebot, das Buch zu ersetzen. 
Ist der Ausleihende nicht angemessen zerknirscht oder einsichtig, werde ich ihm auf gar keinen Fall mehr ein Buch ausleihen!

4. Dein Mann/Freund/Partner hat dir schon angedroht, auszuziehen, wenn du noch mehr Bücher anschleppst. Nun gab es aber diesen tollen Flohmarkt - wie bringst du es ihm schonend bei, dass es ein paar neue Exemplare in eurer Wohnung geben wird?
Ähm, das ist eigentlich Standard bei mir und meinem Freund. ;-) Allerdings droht er nicht, dass ER auszieht, sondern dass meine Bücher ein kleines Freudenfeuer erleben werden. Wenn ich einen Haufen neuer Bücher anschleppe, gebe ich mich angemessen zerknirscht und reuig und preise ihm an, wie günstig sie waren und dass ich da einfach zuschlagen MUSSTE. Er ist immer lieb genug, dass er das versteht und nur genervt seufzt. Wenn's ganz schlimm kommt, baut er mir vor lauter Wut noch ein Bücherregal. :-D

5. Du hast um des lieben Hausfriedens alle deine Bücher vom SuB weggelesen. Es war "harte Arbeit", aber es ist vollbracht - aber was nun?
Neue Bücher anschaffen, ganz klar! Falls dafür die Rente reicht, denn bis ich mal meinen SuB weghabe, bin ich schon locker 80...

6. Du hast Geburtstag, und da alle deine Freunde von deinem verschwundenen SuB wissen, meinen sie es gut und du bekommst Berge von Büchergutscheinen - was wandert nun ganz schnell neu in dein Bücherregal - und warum? ;-)
Frag doch sowas nicht. Ich habe eine ellenlange Wunschliste. Und die Gründe, weshalb ich welches Buch lesen möchte, sind vielfältig. Auf jeden Fall muss mich da wohl der Klappentext angesprochen haben, denn ich bin niemand, der allein nach dem Cover kauft.
 
7. Als besondere Überraschung möchten sie eine Wohnzimmerlesung organisieren - über welchen Autor freust du dich da besonders und warum?
Puh, schwierig. Es gibt schon Autoren, von denen ich so ziemlich jedes Buch lese, aber es ist nicht so, dass es für mich DEN EINEN/DIE EINE gibt. Ich würde mich über jeden Autor freuen, den ich gerne lese.

8. Dein Spezialgast ist so begeistert von dir, dass er dich spontan einlädt, bei seinem nächsten Projekt mitzuwirken und eine Kurzgeschichte beizusteuern - bekommst du das hin? Schreibst du selbst?
Puh, ich sehe mich ehrlich gesagt nicht als Autorin und hatte auch noch nie den Ehrgeiz dazu. Ich würde es wohl versuchen, aber ihn schon vorwarnen, dass er sich nicht zu viel erhoffen soll.

9. Welchen Ort möchtest du unbedingt bereisen, inspiriert durch welches Buch?
Hogwarts! Und noch viele viele andere Orte, sogar welche, die in Echt existieren. ;-) Aber es gibt kein absolutes Wunschziel gerade.

10. Und was willst du deiner Lieblingsfigur dort sagen, was sie fragen?
Bei dieser Frage muss ich passen, ich bin nicht so der Typ, der sich überlegt, was er irgendwelche fiktive Figuren fragen möchte. ;-)

11. Du musst dich für ein Genre entscheiden, das du als einziges für ein Jahr lesen darfst - welches wählst du?
Super, die Frage ist ja mal gar nicht fies. Ich denke, ich würde mich für Autobiographien entscheiden, da ich diese nicht nur sehr gerne lese, sondern durch sie auch immer viel lernen kann. Ich fände es zwar etwas eintönig, immer das gleiche Genre zu lesen, aber auf dieses möchte ich am allerwenigsten verzichten.


So, wer hier schon länger mitliest, weiß, dass ich immer zu faul zum Taggen und Fragen-Ausdenken bin. Deshalb lasse ich die Schritte 3 und 4 aus. Man möge mir verzeihen. Aber wer möchte, kann sich ja gerne die Fragen von Agnes schnappen und eigenständig weitermachen. :-)

Kommentare:

  1. Liebe Bianca,
    vielen Dank für deine Antworten ;-)
    Mich überrascht ein wenig, wie rational du deine Gesetzestexte rettest *lach*
    Liebe Grüße,
    Agnes

    AntwortenLöschen
  2. Hi :-)
    Dein Beitrag gefällt mir richtig gut :-)

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)