Sonntag, 14. Juni 2015

Neuzugänge

Trari-trara, die Bücherpost war da!

Rezensionsexemplare


- Susanne Fuß, "Driving Phil Clune": Die Autorin hat mich über meinen Blog kontaktiert und gefragt, ob ich ihr Buch gerne rezensieren möchte. Und da die Geschichte um einen etwas seltsamen Road Trip im Taxi mal was Neues ist, habe ich zugesagt.

- Andrea von Treuenfeld, "Zurück in das Land, das uns töten wollte. Jüdische Remigrantinnen erzählen ihr Leben": Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich mich u. a. für den 2. Weltkrieg bzw. Holocaust interessiere. Über dieses Buch bin ich auf dem Bloggerportal von Randomhouse gestoßen und musste es einfach anfordern. 

- Margie Kinsky, "Ich bin so wild nach deinem Erdbeerpudding. Mein Familien mit 7 Kerlen": Diese Biographie klingt ganz lustig, und so habe ich sie spontan angefordert. Ebenfalls beim Bloggerportal, dem Schlaraffenland für Bücherwürmer. ;-) (Ich fordere eigentlich immer nur so an, dass ich max. 2-3 Reziexemplare offen habe, aber bislang wurden von 10 Anfragen nur eine abgelehnt. Ich bin ein absoluter Fan des Portals!)


Ertauscht


- Cassandra Clare, "Magisterium. Der Weg ins Labyrinth": Hat mich irgendwie schon die ganze Zeit gereizt, da hab ich für 5 Tickets zugeschlagen, da das Buch selten angeboten wird und ich gerade genügend Tickets habe. 

- Ava Dellaira, "Love Letters to the Dead": Das angebliche Hardcover habe ich für 3 Tickets ertauscht, und dieser Tausch hat mir zahlreiche graue Haare beschert, wie ihr hier nachlesen könnt.


Gekauft


- Richard Ungar, "Die Time Catcher": Zeitreisen sind immer gut, also hab ich hier für 1,50 € im Sozialbuchladen zugeschlagen.

- Aprillynne Pike, "Elfenkuss": Spontan im BRK-Bücherladen für 1,60 € mitgenommen, noch eingeschweißt. Ist ja für einen guten Zweck, aber mittlerweile bin ich nicht mehr sicher, ob ich das Buch behalten und lesen soll, nachdem ich erfahren habe, dass es vier Bände gibt... 

- Ildiko von Kürthy; "Unter dem Herzen. Ansichten einer neugeborenen Mutter": Ein paar von ihren Frauenromanen kenne ich, auch wenn ich die Protagonistinnen meist unerträglich finde. Aber diese Autobiographie klingt sehr nett, also hab ich sie ebenfalls für 1,50 € mitgenommen.

- Krimhilde Malinowski, "Das Schweigen wird gebrochen. Erinnerungen einer Sintezza an den Nationalsozialismus": Dieses kleine Büchlein habe ich ebenfalls für 1,50 € im Sozialbuchladen entdeckt und spontan mitgenommen. Auf dem Vorblatt ist der Name der Autorin handschriftlich unter dem gedruckten Namen hingeschrieben, und ich frage mich, ob dies eine Signatur der Autorin selbst ist. Denn wie ich dank Google erfahren habe, lebt die Dame tatsächlich noch in Würzburg! Das wäre natürlich cool, ich liebe signierte Bücher.


Das war's für dieses Mal. Etwas für euch dabei, das ihr gerne mal lesen möchtest - oder kennt ihr bereits eins der Bücher?

1 Kommentar:

  1. Sehr bunter Mix - das liebe ich an deinen Neuzugänge-Postes ;-)
    Wäre ja wirklich ein gelungener Griff, wenn Krimhilde Malinowski das Buch tatsächlich signiert hätte *staun*

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)