Montag, 9. November 2015

Überraschungspost: Die LovelyBox

Am Freitag bekam ich die Mitteilung, dass ein Paket in der Packstation für mich bereit liegt. Ein Paket? Ich erwarte doch gar nichts? Auch die Paketnummer machte mich nicht schlauer, da in der Sendungsverfolgung kein Absendeort eingetragen war.

Blöderweise kam ich vor Sonntag nicht an besagter Packstation vorbei, so dass ich zwei Tage Zeit hatte, darüber zu grübeln, was das nur sein könnte. Vielleicht ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk? Aber meine Freunde haben meine Packstationsadresse doch gar nicht... (Und normalerweise schickt mir auch niemand ein Geschenk per Post. *Wink mit dem Zaunpfahl*hust*)

Am Sonntag war es dann also so weit: Ich öffnete das Fach der Packstation und erblickte ein schönes mittelgroßes Paket. Der Absender: LovelyBooks!


Hm, hatte ich an irgendeiner Verlosung oder Leserunde teilgenommen und verpennt, dass ich was gewonnen habe? Nee, kann eigentlich nicht sein.

Also blieb mir nichts Anderes übrig, als das Paket zu öffnen. ;-) Und mir lachte eine schöne Box entgegen.


Und unter dem Deckel der Box kam Folgendes zum Vorschein:


Drei Bücher, drei LB-Lesezeichen und ein Brief, den ich natürlich ganz neugierig zuerst öffnete und las, denn ich konnte mir wirklich keinen Reim darauf machen, wieso man gerade mir einfach so eine tolle Box schicken sollte. Und so erfuhr ich von einer neuen Idee, die das Team von LB gerne ab nächstem Jahr umsetzen möchte:

Die LovelyBox


Der Einfachheit halber habe ich euch mal den Brief abgedruckt, damit ihr selbst lesen könnt, was sich das Team so ausgedacht hat.



Ich muss ehrlich sagen, ich habe davon vorher noch nie gelesen (Wurde sie denn schonmal erwähnt auf LovelyBooks???). Mir sind bislang auch nur die Infos aus diesem Brief bekannt. Ich finde das Konzept sehr interessant! Natürlich kenne ich diese Kosmetikboxen von Drogeriemärkten (Glossybox und wie sie alle heißen), wäre wohl aber nie selbst darauf gekommen, das auch mit Büchern zu machen.

Manche grübeln nun, ob man die LovelyBoxen dann zu einem vergünstigten Preis erhält. Ich wiederum hätte beim Durchlesen eher darauf getippt, dass diese verlost werden. Aber eigentlich wird ja auf LB soooo viel schon verlost, dass das ja schon der Hammer wäre. Vielleicht also doch eine Aktion, um günstiger an Bücher ranzukommen?

Dass man sie thematisch herausgibt, halte ich für sehr vernünftig. Denn in einer gemischten Box wird es wohl immer ein, zwei Bücher geben, die den Geschmack des Adressaten nicht treffen. Vielleicht ist es ja auch so gedacht, dass nur das Thema vorgegeben wird und man quasi die Katze im Sack kauft für einen Einheitspreis? Z. B. 20 € für eine Box mit drei Neuerscheinungen zu diesem und jenem Thema. Sowas könnte ich mir gut vorstellen.

Ach ja, ich hatte gar nicht erwähnt, welche Bücher drinwaren: Bei dem ersten Buch, das mir ins Auge stach, hab ich gleich losgekiekst, denn "Einen Scheiß muss ich" von Sean Brummel alias Tommy Jaud wollte ich soooo gerne lesen, hatte aber bei der Leserunde kein Glück! Auch "Auf Zehenspitzen berühre ich den Himmel" von Amanda Prowse hatte ich schon entdeckt und vorgemerkt, denn die Geschichte klingt sehr schön. Der neue Thriller "Das Joshua-Profil" von Sebastian Fitzek ist Neugebiet für mich, da ich ja bislang keine Thriller gelesen habe. Aber wenn es mir schon so lieb ins Haus flattert, sollte ich mich vielleicht doch mal an Fitzek wagen, oder?


Wie gesagt war diese Box die totale Überraschung, scheinbar wurden wirklich rein nach dem Zufallsprinzip LB-Mitglieder (evtl. vornehmlich Blogger?) ausgewählt, die diese Box erhielten. Ich habe mich jedenfalls riesig gefreut, denn einfach mal so Überraschungs-Buchpost kriege ich normalerweise nicht. :-) Also an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an LovelyBooks - oh ja, die Überraschung ist euch tatsächlich gelungen, liebe Marina! :-)

Und nun seid ihr gefragt: Was meint ihr zu dieser Idee? Wie stellt ihr euch das Ganze vor? Fändet ihr die LovelyBox attraktiv, auch wenn sie Geld kosten würde? Falls ja, wieviel Ersparnis würdet ihr euch wünschen? Oder vielleicht zum normalen Preis, aber dafür mit ein paar schönen Goodies verfeinert? Oder so wie von mir vorgeschlagen als Überraschung, welche Bücher letztendlich drin sind? Oder wäre sie nur als Gewinn interessant? Aber was wäre dann der Unterschied zu den normalen Buchpaketen, die man ab und zu gewinnen kann? Hach ja, Fragen über Fragen. :-) Ich freue mich auf eure Meinungen!

Kommentare:

  1. Huhu Bianca!

    Wow! Die Box ist ja einmal der Hammer!
    Hört sich das blöd an, aber ich bin neidisch auf deine Lesezeichen *.*

    Spaß beiseite, ich finde die Idee auf jeden Fall sehr gut, auch die, dass man die Buchbox vergünstigt kaufen kann und nicht weiß, was drinnen ist. Kann sein, dass ich mich irre, aber ich glaube, dass hat Weltbild auch einmal angeboten....mhmmm, aber das waren - soweit ich weiß - Restposten.
    Puhh...du fragst ja viel ^^, aber ich weiß nicht, wie viel Ersparnis ich mir wünschen würde...echt keinen Plan, ich schätze, da würde es hauptsächlich um den Nervenkitzel gehen, immerhin weiß man nicht, welches Buch man bekommen würde xP

    *seufz* Aber etwas bin ich schon auf dein Eulen-Lesezeichen eifersüchtig....Eulen <3.
    :D

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, du musst natürlich nicht alle Fragen beantworten. ;-) Das ist nur ein wildes Brainstorming von mir gewesen. Ich finde die Frage nach dem Preis auch schwierig. In meiner Box waren ja ein Hardcover, Softcover und Taschenbuch. Vielleicht ist das ja auch so geplant, dann kann man auch ein bisschen den richtigen Preis einschätzen.
      Wenn du mir deine Adresse mailst, schick ich dir das Eulen-Lesezeichen. Also das auf dem Bild hat leider einen Knick, aber ich habe noch eins übrig, das würde ich dir geben. :)

      LG, Bianca

      Löschen
    2. Ich hätts dir auch einfach als Überraschung geschickt, aber auf deinem Blog gibts keine Adresse. (Wie bei mir. ;-))

      Löschen
  2. Ich schätze, sie werden eher verlost. Vergünstigte Bücher sind in Deutschland wegen der Buchpreisbindung verboten, außer sie sind als Mängelexemplare gekennzeichnet. Von daher werden wohl keine verbilligten Buchboxen angeboten werden. Ich bin grad total neidisch, sowas hätte ich auch gerne in der Packstation gehabt :D!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, an die Buchpreisbindung hab ich da nicht gedacht. Aber meinst du, das geht wirklich nicht, wenn man es als Gesamtpaket anbietet? Interessante Frage, müsste man mal rausfinden. :) LG

      Löschen
  3. Hi Bianca :D

    Das ist ja wirklich genial, dass du so eine tolle Box bekommen hast <3 Ich habe sie schon auf Facebook bei einem Blogger gesehen und finde die Idee wirklich klasse. Wie Tallianna schon sagt, wäre es wegen der Buchpreisbindung vermutlich schwierig, so eine Box zu verkaufen. Ich weiß auch nicht ob es da irgendwelche Ausnahmeregelungen gäbe. Ich für meinen Teil würde schon Geld dafür ausgeben wenn das Thema passt und geniale Bücher drin sein könnten. Ich würde auch nicht wissen wollen, welche Bücher drin sind, denn dann würde mir der Überraschungseffekt fehlen. Ich persönlich würde schon so 20-30€ bezahlen, aber dazu wird's wohl höchstwahrscheinlich eh nicht kommen :-)

    Ich kann mir gut vorstellen, dass Lovelybooks das auslost. Eben wie die normalen Gewinnspiele. Vielleicht könnten sie es auch so machen, dass man sich einmalig dafür anmeldet und dann irgendwann überraschenderweise eine Box erhält. Aber das wäre dann sicher wieder zu schwierig wegen der Geschmäcker. Ich lass mich einfach mal überraschen :D

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Vielleicht könnten sie es auch so machen, dass man sich einmalig dafür anmeldet und dann irgendwann überraschenderweise eine Box erhält."

      Ja, das würde ich auch wirklich toll finden :)

      Liebe Grüße
      Lara

      laras-buecherblog.blogspot.de

      Löschen
    2. Das ist auch ne schöne Idee, aber wie Diana schon geschrieben hat, wäre das wieder problematisch mit dem Geschmack. Wenn man sich einfach generell anmeldet und dann z. B. eine Thriller-Box kriegt, obwohl man gerade dieses Genre nicht mag, wäre das total schade. LG

      Löschen
  4. Aaaaaaaaawwwwww ist das cool! Mal wieder eine wunderbare Idee von Lovelybooks =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin echt erstaunt, was für tolle Einfälle die immer haben! Und im Endeffekt ja auch Wahnsinn, welche Kosten die immer auf sich nehmen mit ihren Aktionen! LG

      Löschen
  5. Hallo Bianca,
    wie genial ist das denn?? Eine tolle Aktion von Lovelybooks. Zum Kaufen wird sie wegen der Buchpreisbindung sicherlich nicht sein. Aber als zusätzlicher Anreiz für Leserunden oder Preis für Challenges bestimmt passend. Ich bin gespannt wann wir die ersten "offiziellen" Boxen bewundern dürfen!
    Gruß
    Thomas

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die LovelyBox ist schon eine tolle Sache :D In meinem Praktikum durfte ich diese Schätzchen verpacken und versenden ^^ Freut mich, dass sie dir gefällt. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich etwas blöde, weil... was macht man, wenn einem die Bücher nicht gefallen?

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)