Mittwoch, 11. Mai 2016

Neuzugänge

Hoppla, jetzt hab ich schon wieder über einen Monat vergehen lassen seit meinem letzten Neuzugänge-Post. Natürlich ist wieder das ein oder andere Buch bei mir eingezogen. Ich kann einfach nicht anders, wenn sie da so traurig vor der Tür stehen und fragen, ob noch ein Plätzchen frei ist - da kann ich doch nicht einfach Nein sagen, oder?!

Rezensionsexemplar


- Bettina Schuler, "Norahib bikom heißt willkommen": Über die Flüchtlingskrise habe ich ja jetzt schon Sachbücher gelesen, aber ein locker-leichter Erfahrungsbericht einer Ehrenamtlichen hat mir da noch gefehlt. Das Buch habe ich für eine Leserunde auf LovelyBooks erhalten und bereits hier rezensiert.


Gekauft


- Hans Rath, "Und Gott sprach: Wir müssen reden!": Dieses Buch stand schon länger auf der Wunschliste, und als es im Hugendubel auf dem Taschenbuch-Wühltisch für 2,99 € lag, habe ich es spontan mitgenommen.

- Sophie Kinsella, "Shopaholic in Hollywood": Die Shopaholic-Bücher habe ich ja bislang immer konsequent weitergelesen, auch wenn ich das Gefühl habe, dass Becky Bloomwood immer blöder wird... Deshalb musste ich mir natürlich auch den neuesten Band endlich mal anschaffen - ebenfalls für 2,99 € bei Hugendubel.

- Marie-Aude Murail, "Simpel": Das Buch über einen autistischen Jungen wollte ich schon länger lesen. Gekauft in einem großen BRK-Buchantiquariat in Nürnberg für 80 Cent.

- Vera Hohleiter, "Schlaflos in Seoul": Reise-/Länderberichte lese ich ja sowieso total gern, und da erst letztes Jahr eine gute Freundin ein paar Tage in Seoul war und es dort total schön fand, hab ich dieses Buch ebenfalls im Antiquariat für 1,10 € mitgenommen. Ich hab mir gedacht, ich kann es nach dem Lesen meiner Freundin geben, aber hm... es ist signiert! Darum muss ich es einfach behalten. Tut mir leid, liebe Eva! (Ausleihen geht natürlich immer. ;-))

- Maria Blumencron & Chime Yangzom, "Kein Pfad führt zurück": Diese Biographie über eine Frau, die sich um tibetische Kinder kümmert, steht schon lange auf meinem Wunschzettel. Ebenfalls im Antiquariat für 1,10 € mitgenommen.

- Benni-Mama, "Große Ärsche auf kleinen Stühlen": Ebenfalls ein Wunschzettel-Buch, das ich bei Hugendubel für 2,99 € mitgenommen habe. Klingt einfach lustig, auch für Nicht-Eltern.

- Jan Hofer & Peter von Kempten, "Liebe Lottofee, anbei meine Zahlen für kommende Woche": Dieses Hörbuch klingt ganz lustig, hat nur einen Euro gekostet - da dachte ich mir, man kann nichts falsch machen. Für längere Autofahrten bestimmt ganz unterhaltsam.

- Felix Anschütz & Nico Degenkolb, "Nee, wir haben nur freilaufende Eier!": Den 1. Band habe ich mir auch schon angehört, ist ganz amüsant, den 2. Teil habe ich mir auch spontan im 1-Euro-Shop mitgenommen.

- Barbara Stäcker & Dorothea Seitz, "Nana... der Tod trägt Pink": Ein auf den 1. Blick sehr ungewöhnliches Buch über eine krebskranke Frau. Ich bin wirklich gespannt auf die Lektüre. Für 2,20 € im Antiquariat mitgenommen.

- Jonathan Stroud, "Lockwood & Co. - Die seufzende Wendeltreppe": Der 1. Band hat mir noch gefehlt, denn Band 2 und 3 habe ich bereits. Jetzt kann ich endlich mit dieser Reihe anfangen, da ich ja schon gerne in der richtigen Reihenfolge lese. ;-) Für 3 € als Mängelexemplar bei Hugendubel gekauft.


Ertauscht


- Thomas Gottschalk, "Herbstblond": Ich bin ja so ein typisches "Wetten, dass...?!"-Kind und mag Thomas Gottschalk als Moderator wirklich sehr, auch wenn er mittlerweile nichts mehr macht, was mich noch interessiert. :-D Die Biographie wollte ich deshalb gerne lesen. Für 3 Tickets bei Tauschticket geholt.

- Wolfgang Krebs & Stefan Fuchs, "Die Leberkäs-AG": Über dieses Buch bin ich beim Stöbern auf Tauschticket ganz zufällig gestolpert, aber es klang einfach total lustig. Ein bayerisches Dorf, das sich zur Erhaltung eines Braustüberls mit den Behörden anlegt - na das ist doch was für mich Beamtin im Freistaat Bayern. :-D Für 4 Tickets noch eingeschweißt ertauscht.

- Kai Twilfer, "Finn-Luca, komm bei Fuß!": Ich habe schon "Chantall, tumma die Omma winken!" von diesem Autor, ehrlich gesagt zwar noch nicht gelesen, aber ich mag solche Erfahrungsberichte einfach. Für 1 Ticket kann man ja wenig falsch machen.

- Cord Schnibben (Hrg.), "Ins Herz der Welt": Dieses Buch klang einfach sehr interessant, so habe ich es mir spontan für 2 Tickets ertauscht.


So, das war's für heute. Bücherabgänge hatte ich, glaube ich, in den letzten Wochen keine. Ich komme gerade prüfungsbedingt nur wenig zum Lesen und habe grad nur Bücher beendet, die ich behalten will. Aber nach den Prüfungen habe ich Urlaub und werde dann ganz viel lesen. :-)

Kommentare:

  1. 'Nana... der Tod trägt Pink' steht schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Wunschliste. *seufz* Ich bin auf deine Rezension gespannt. :)

    Kann man denn irgendwo deine Tauschbücher, also die, die du selbst abgibst, sehen? Ich bin bei Tauschgnom und Swapy angemeldet. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht, dass ich das Buch rezensieren werde. Ich rezensiere meist neuere Bücher, ich schaffe das nicht, alles zu rezensieren, was ich auch lese.

      Ich bin leider nur bei Tauschticket. Da heiße ich "Hathor".

      Löschen
    2. Ah, ok, schade.. (wegen dem Buch) Ich rezensiere ja alles, was ich lese - dafür habe ich den Blog damals gestartet. :D

      Gefunden. ;) Aber du hast nichts, was ich jetzt unbedingt bräuchte - gut für meinen SuB. xD

      Löschen
    3. Nee, ich brauch das auch mal, dass ich ganz ohne "Hintergedanken" ein Buch lesen kann. Ich hab die letzten Monate nur Bücher gelesen, die ich auch rezensiert habe, und dieses unbefangene Lesen hat mir da manchmal gefehlt. Mal davon abgesehen, dass ich bei meinem riesigen SuB Bücher, die keine Reziexemplare sind, erst sehr spät lese.

      Löschen
    4. Oh, da sind wir total verschieden. ^^'
      Ich versuch immer, 'unbefangen' zu lesen. Und die Rezensionen schreib ich (in erster Linie) für mich, nicht für die anderen - das war zumindest damals mein Gedanke, als ich damit angefangen habe. Einfach eine kleine Gedankenstütze für die Ewigkeit. :)

      Löschen
  2. "Nana...der Tod trägt pink" ist sehr berührend und einmal ganz anders! Ein Buch, das man nicht vergisst!!! Und Nana selbst ist eher noch ein Mädchen, das leider viel zu jung sterben musste!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Da sind ja wundervolle Bücher bei dir eingezogen! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen ♥

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Nana :)

    AntwortenLöschen
  4. Simpel ist ein unglaublich tolles, sehr charmantes, witziges und berührendes Buch. Eines meiner Favoriten. Ich hab es auch schon häufiger als Klassenlektüre gelesen und bisher haben es ausnahmslos alle Schüler geliebt. Viel Spaß beim lesen. Gruß. Klara

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da hast du ja ordentlich zu tun!
    Ärgere mich gerade, dass ich mir den Hugendubel am letzten Wochenende verkniffen habe. Auf dem Wühltisch wäre bestimmt auch einiges an Lektüre für mich dabei gewesen...

    Viel Spaß mit deinen neuen Errungenschaften und liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)