Sonntag, 24. Juli 2016

Neuzugänge

Wird mal wieder Zeit für meine Neuzugänge. Irgendwie habe ich's in den letzten Wochen ziemlich krachen lassen. Ups... ;-) Aber schaut doch nur, wie schön sie sind! Außerdem hab ich jetzt endlich alle Prüfungen hinter mir und gleich mal 2 Regale mit Ordnern freigeschaufelt. Hehe...

Rezensionsexemplare


- Jenny Han, "To all the boys I've loved before": Dieses Jugendbuch über ein Mädchen, das jedem ihrer Schwärme einen Liebesbrief geschrieben hat, die dann versehentlich an die Empfänger gelangen, habe ich über Vorablesen erhalten.

- Sarvenaz Tash, "Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universum": Dieses wirklich süße Jugendbuch habe ich für eine Leserunde auf LovelyBooks gewonnen. Die Magellan-Bücher haben ja immer wunderschöne Cover, und dieses Buch habe ich bereits gelesen und kann sagen, dass auch der Inhalt bezaubern konnte. Rezension kommt demnächst.

- Didier van Cauwelaert, "Jules": Ein Hund auf dem Cover ist ja wohl immer gut. ;-) Und auch der Inhalt klingt spannend: Ein desillusionierter Erfinder, der auf dem Flughafen Gebäck verkauft und sich in eine Blinde verliebt, die sich die Augen operieren lässt, woraufhin ihr Blindenhund nicht mehr gebraucht und depressiv wird. Angefordert über das Bloggerportal von Randomhouse.

- Anette Judersleben, "Plötzlich auf Liebe programmiert": Diese Liebesgeschichte um einen verwitweten Informatiker, der nach Köln versetzt wird und sich in seine Nachbarin verliebt, wurde mir von der Autorin persönlich zum Rezensieren angeboten. Da konnte ich nicht Nein sagen. :-)

- Tatjana Kruse, "Glitzer Glamour Wasserleiche": Ich habe bereits "Bei Zugabe Mord!" geliebt, da musste ich natürlich auch diesen Band lesen! Auf LB wurden wahnsinnige 50 Reziexemplare vom Verlag vergeben, da hatte ich dann auch Glück. Meine aktuelle Lektüre.

- Sophie Kinsella, "Shopaholic & Family": Der bereits 8. Band der "Shopaholic"-Reihe hat mir um einiges besser gefallen als die letzten Bände, und meine Rezension könnt ihr hier nachlesen.


Gekauft


- Beate Wedekind, "Nagaya heißt Frieden": Dieses schöne Buch über Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe habe ich im Sozialkaufhaus für 2,50 € gekauft.

- Grace Dent, "Total royal": Eine jugendliche Adelige, die keinen Plan vom richtigen Leben hat - schon beim Klappentext musste ich lachen, deshalb habe ich das Buch spontan im 1-Euro-Shop mitgenommen.

- Ani Choying Drolma, "Ich singe für die Freiheit": Diese Geschichte einer buddhistischen Nonne steht schon länger auf meiner Wunschliste, deshalb habe ich das Buch im Sozialkaufhaus natürlich sofort für 2,00 € mitgenommen.

- Tom Angleberger, "Yoda ich bin! Alles ich weiß!": Ich habe ja schon öfter gehört, dass diese Star Wars-Bücher lustig sein sollen. Mein Neffe steht total auf Star Wars, deshalb habe ich es beim Hugendubel für 1,00 € spontan mitgenommen, um dann zuhause festzustellen, dass er noch viel zu jung dafür ist. Muss ich wohl also erstmal selbst lesen. :-D

- Marie-Sabine Roger, "Heute beginnt der Rest des Lebens": Da ich "Das Leben ist ein listiger Kater" der Autorin bereits mochte, habe ich dieses Büchlein spontan für 1,50 € - ebenfalls im Sozialkaufhaus - mitgenommen.

- Grégoire Delacourt, "Alle meine Wünsche": Ich hatte diesen dünnen Roman schon damals, als er herauskam, in der Hand und mir mal gemerkt. Als ich ihn dann für 50 Cent im Sozialkaufhaus gesehen habe, musste ich natürlich zuschlagen.

- Tom Angleberger, "Papp Jabba greift an": Da es das neben dem "Yoda"-Band ebenfalls für 1,00 € auf dem Wühltisch gab, habe ich es auch noch mitgenommen. ;-)


Ertauscht


- Frauke Scheunemann, "Winston - Im Auftrag der Ölsardine": Die ersten beiden Winston-Bände mochte ich total gerne, deshalb will ich die Reihe auf jeden Fall weiterlesen. Den 4. Band konnte ich mir auf Tauschticket für 2 Tickets ergattern.

- Claudia M. Frank, "Francis, der fette Fee": Ich fand den Klappentext schon damals lustig, als es eine Leserunde zu dem Buch gab. Da ich damals kein Glück hatte, hab ich mich umso mehr gefreut, dass ich das Buch auf Tauschticket für 1 Ticket entdecken konnte.

- Uta Eisenhardt, "Vier Zimmer, Küche, Boot": Da mein Freund total auf Hausboote steht und mir manchmal androht, dass er auf eines ziehen will, muss ich mich mal ein bisschen mehr damit beschäftigen. ;-) (3 Tickets bei TT)

- Jónína Leósdóttir, "Meine Familie und andere Katastrophen": Von isländischen Autoren habe ich bislang noch nichts gelesen, und der Klappentext klang ganz vielversprechend.(1 Ticket auf TT)

- Rachel McIntyre, "Sternschnuppenstunden": Das Buch ist schon länger auf meinem Wunschzettel, da mich das Thema Mobbing immer sehr interessiert. (2 Tickets auf TT)

- Elizabeth Horn, "Ziemlich schwerwiegend": Bücher über Moppelchen sprechen mich natürlich immer an. ;-) Dieses Buch gab es zudem noch für 2 Tickets signiert.


Joah, da habe ich mal wieder richtig zugeschlagen. Aber hey, ich muss nicht mehr lernen und hab jetzt viel mehr Zeit, um abends und an den Wochenenden ausgiebig zu schmökern. :-) Außerdem habe ich am Wochenende beim Magellan-Geburtstag Damen kennengelernt, die zwischen 700 und 1.200 ungelesene Bücher haben! Dagegen bin ich ja wohl ein Unschuldslamm.^^

1 Kommentar:

  1. Auf "To all the boys I've loved before" bin ich ja ehrlich gesagt etwas neidisch - die ganzen Kommentare zur englischen Ausgabe haben mich so neugierig gemacht! :D

    AntwortenLöschen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)