Sonntag, 29. Januar 2017

Neuzugänge

Nichtmal einen Monat ist es her, seit ich meine letzten Neuzugänge gezeigt habe. Und ich habe mich bezüglich Rezensionsexemplaren sehr zurückgehalten. Ich habe mich auch kaum auf Leserunden beworben, da ich erstmal meine jetzigen REs aufarbeiten wollte. Das ist mir gelungen, ich bin jetzt wieder ziemlich up-to-date und lese viel entspannter als in den letzten Monaten, wo ich einen kleinen Durchhänger hatte und das Gefühl, ich lasse Verlage bzw. Autoren viel zu lange warten (Obwohl es die meisten gar nicht so sehen, aber ich setze mich da immer gerne selbst unter Druck...).

Aber das ein oder andere Schätzlein durfte dennoch bei mir einziehen. Hier sind sie:

Gewonnen


Kirsten Boie, "Thabo - Detektiv und Gentleman": Dieses schöne Jugendbuch habe ich im Oetinger-Adventskalender gewonnen. Eigentlich wollte ich es meiner 10jährigen Nichte schenken, aber im Moment haben Bücher ohne Pferde eher schlechte Karten bei ihr. Da ich jedoch die Geschichte selbst gerne lesen möchte, bleibt es erstmal hier und wird dann nach der Lektüre weiterverschenkt an die eigentliche Zielgruppe. ;-)


Geschenke


- Günter Huth, "Der Schoppenfetzer und der Narrenwein": Das ist der 15. Teil der Krimreihe um einen pensionierten Kriminalkommissar in Würzburg. Ich liebe diese Reihe einfach, auch wenn sie vielleicht eher ältere Semester anspricht. Aber ich mag es total, mit Kommissar Rottmann durch Würzburg zu spazieren und Leichen zu finden. :-D Habe ich zum Geburtstag von einer Freundin geschenkt bekommen. 

- "Ägyptens Schätze entdecken. Meisterwerke aus dem Ägyptischen Museum Turin": Dieser Katalog zu einer schönen Ägypten-Ausstellung, die ich vor einigen Jahren in Speyer gesehen habe, war ein Weihnachtsgeschenk. Als Ägyptologin sammle ich Ausstellungskataloge. :-)

- Kathryn Cave & Chris Riddell, "Irgendwie anders": Dieses putzige Kinderbuch habe ich von einer ebenfalls bücherverrückten Freundin bekommen. Ehrlich gesagt kannte ich Chris Riddell nicht, aber er ist der Lieblingsillustrator meiner Freundin, und neulich ist sie zu einer Signierstunde und hat mir dieses signierte Buch mitgebracht. Ich liebe signierte Bücher! :-)


Ertauscht


- Monika Peetz, "Ausgerechnet wir": Da bin ich beim täglichen Stöbern auf Tauschticket zufällig drüber gestolpert und habe es mir für 1 Ticket spontan ertauscht.

- Emily Trunko & Lisa Congdon, "Ich wollte nur, dass du noch weißt": Darüber bin ich auch zufällig gestolpert. Ich kannte das Blogprojekt noch gar nicht, bei dem Leute anonyme Briefe einschicken können. Ich finde die Idee ganz süß, das Buch ist auch echt hübsch aufgemacht. (3 Tickets)


Prämie von "Was liest du?"


Christopher Many, "Hinter dem Horizont rechts": Ich denke mal, so ziemlich jeder, der bei "Was liest du?" aktiv ist und schon einige Punkte angesammelt hat, kennt das (Luxus-)Problem, dass es selten neue Prämien gibt. Scheinbar gab es Ende November/Anfang Dezember(?) einige neue Prämien, die wohl in wenigen Stunden wegwaren. Ich habe das erst viel später gesehen, aber dieser schöne Reisebericht war aus mir unerfindlichen Gründen wochenlang Ladenhüter. Glück für mich, denn ich finde das Buch durchaus interessant und freue mich, dass es ich eintauschen konnte. :-)  


Gekauft


- "Unglaubliches Punkt-zu-Punkt-Malbuch für Erwachsene": Endlich gab es mal wieder einen großen Restewühltisch beim Hugendubel. Und da habe ich dieses lustige Malbuch gefunden. Die normalen mag ich nicht, da ich nicht gerne ausmale. Aber stumpfsinnig Punkt für Punkt verbinden, das ist doch genau was für mich. ;-) Hat als Mängelexemplar 2,00 € gekostet.

- "Nürnberg erleben": Diesen kleinen Stadtführer habe ich im "Oxfam Shop" für 1,50 € gekauft, da meine Schwester in Nürnberg wohnt und ich da ab und an mal bin.

- Sara Barnard, "Wunder, die wir teilen": Dieses Jugendbuch klang auch ganz interessant, und deshalb habe ich es ebenfalls bei Oxfam spontan mitgenommen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wieviel es gekostet hat...

- "Die Tagesschau. Das große Deutschlandbuch": Ich lerne immer wieder gerne dazu, und ich mag Bücher, die Wissen unterhaltsam und anschaulich vermitteln. Im Sozialkaufhaus für 1,50 € mitgenommen.

- Andreas Nohr, "Lusamgärtlein. Vier Liebesgeschichten": Dieses Büchlein habe ich auch bei Hugendubel für 2,00 € (ME) mitgenommen. Das Lusamgärtlein ist hier in Würzburg ein kleiner, versteckter Hinterhof als Teil eines Kreuzganges, in dem Walther von der Vogelweide 1230 begraben wurde.  

- Marjorie Celona, "Hier könnte ich zur Welt kommen": Dieses Buch habe ich damals schon, als es 2014 herauskam, ins Auge gefasst. Als es jetzt bei Hugendubel für 2,00 € verkauft wurde, habe ich zugeschlagen.


Sodele, das war es für heute. Ok, also ich habe mich jetzt nicht sooooo arg zusammengerissen. Aber wer kann denn auch bitteschön bei diesen tollen Büchern widerstehen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)