Mittwoch, 13. September 2017

Buch-Zitat des Tages

aus: "Schampus Küsschen Räuberjagd - Ein rabenschwarzer Pauline-Miller-Krimi" von Tatjana Kruse (S. 99f.)
 

 >>>
"Ich schwitze!" 

"Du ziehst die Strumpfhose nicht aus!"

Bröcki und ich kauern keuchend hinter dem Mauervorsprung. Nur diese paar Ziegel, von bröselndem Mörtel zusammengehalten, bieten uns Sichtschutz, falls unten auf der Gasse wieder eine Streife patrouilliert.

Im Grund war es fast zu einfach: Das Gerüst hat keinen Kletterschutz. Wir sind mühelos aufs Dach gekommen. Na ja, nicht wirklich mühelos.

"Du musst dir das echt nicht antun", habe ich unten in der Gasse noch geflüstert. Bröckis Kleinwüchsigkeit ist für unsere Patchworkgruppe gelebte Normalität und fällt uns normalerweise nicht auf. Nur eben in Extremsituationen. Wie beim Gerüstklettern. Für den Sprossenabstand muss sie quasi in Spagat gehen.

"Ich dann dich das nicht allein durchziehen lassen", hat Bröcki geantwortet. "Es hängt zu viel davon ab, und allein vermasselst du es nur."

Bei mir sind nur Brustkorb und Sprechapparatur durchtrainiert, nicht die Beine, weswegen ich jetzt schon Muskelkater in den Oberschenkeln habe. Obwohl es gerade mal drei Stockwerke hochging. (...)

"Das Klettern hat mich angestrengt. Lass mich diese blöde Strumpfmaske absetzen. Es ist doch keiner da, der uns sehen kann!" (...)

Ich trage natürlich nicht irgendeine Drogeriestrumpfhose über dem Kopf, sondern die Cilou Tights von Wolford, eine zweifarbige Netzstrumpfhose de luxe in faszinierender Karo-Optik, deren Tragekomfort am Bein nicht zu toppen ist. Aber am Kopf sitzt sie dann doch etwas eng. 
                                                                                                                                                            <<<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Von der Wiege bis zur Bahre - Kommentare, Kommentare! Und ich freue mich über jeden Einzelnen davon. :-)